EADS Deutschland GmbH

 

Die internationale Studienlage gibt uns ein immer klareres Bild davon, dass den großen Volkskrankheiten, die nationale Gesundheitsbudgets und Unternehmen gleichermaßen belasten, die gleichen Ursachen zugrunde liegen. Ob Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes oder Darmkrebs, an allen diesen chronischen Erkrankungen sind Übergewicht und ein durch falsche Ernährung und Mangel an Bewegung fehl gesteuerter Stoffwechsel beteiligt. Konkret: wer übergewichtig ist, hat größere Chancen, Darmkrebs zu bekommen als ein Normalgewichtiger, und wer Diabetes hat und mit Insulin behandelt wird, kann damit rechnen, dass er gegenüber einem Nichtdiabetiker ein vierfach erhöhtes Risiko für Darmkrebs hat.   

Als erstes Unternehmen in Deutschland hat der EADS-Konzern aus diesen Erkenntnissen  die Konsequenz gezogen und zur Gesunderhaltung seiner Mitarbeiter ein Vorsorgeprogramm entwickelt, dass die Früherkennung von Symptomen aller dieser Erkrankungen beinhaltet.  

Für die Darmkrebsvorsorge stellt die Integration des immunologischen Stuhltests in ein Gesamtpaket zur Gesundheitsvorsorge eine absolute Neuerung dar - mit überraschendem Effekt. Die Mitarbeiter erhalten altersunabhängig das Angebot zu einem umfassenden Gesundheits-Check, den sie vor Ort während der Arbeitszeit durchführen können. Fester Bestandteil des Gesundheits-Checks ist ein immunologischer Stuhltest zur Früherkennung von Darmkrebs oder Polypen, den Vorstufen von Darmkrebs. Die Erfolgsquote ist so hoch, dass sie alle Beteiligten überrascht hat. Erreichen Unternehmen bei separat durchgeführten Darmkrebsvorsorgeaktionen selten mehr als 20 Prozent Teilnahme, so hat die Integration des Darmkrebstests in das Gesamtvorsorgepaket bei EADS dazu geführt, dass mehr als 60 Prozent der Belegschaft den Stuhltest gemacht haben.  

Die Jury des Felix Burda Award zeigte sich von dem Ansatz, Darmkrebsvorsorge in ein übergreifendes Vorsorgepaket zu integrieren und dadurch die Teilnahmequote am Darmkrebs Screening enorm zu steigern, so überzeugt, dass sie das Projekt 2008 mit dem Felix Burda Award in der Kategorie „Prevention at Work" auszeichnete.  Die Begründung der Jury: "Ein Gesamtvorsorgepaket für chronische Erkrankungen aufgrund von ungesundem Lebensstil, das auch die Darmkrebsvorsorge berücksichtigt, ist zwar nahe liegend, wird aber faktisch gegenwärtig noch nirgendwo angeboten. Dass diese Idee funktionieren kann, zeigt die ungewöhnlich hohe Teilnahmerate am Darmkrebs Screening bei EADS."

Das Projekt, das zunächst als Pilot am Standort Augsburg durchgeführt wurde, soll auf alle EADS Standorte ausgedehnt werden. Es ist diesem innovativen Projekt zu wünschen, dass es viele Nachfolger findet.

Sehen Sie hier den Vortrag von Dr. Mauss im Rahmen des Transatlantischen Symposiums in New York:

Daniel Mauss, European Aeronautic Defence and Space Company
(EADS), Munich, Germany

Enhancing the Success of Colorectal Cancer Screening in Companies by integrating it with Other
Health Maintenance Modalities