Zum 16. Mal steht der März in ganz Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge.
Ausgerufen von der Felix Burda Stiftung, der Stiftung LebensBlicke und dem Netzwerk gegen Darmkrebs, engagieren sich in diesem Monat Gesundheitsorganisationen, Unternehmen, Städte, Kliniken, Medien und Privatpersonen für die Darmkrebsvorsorge.

Dank der Werbekampagne der Felix Burda Stiftung unter dem Motto "Ausreden können tödlich sein!" konzentriert sich die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in der Bevölkerung im Darmkrebsmonat März 2017 auf dieses Thema. Nutzen Sie dies als Basis für Ihre eigenen Aktionen, Projekte, Veranstaltungen und Initiativen in diesem Zeitraum.
War Ihre Aktion besonders erfolgreich oder haben Sie eine besonders originelle Idee umgesetzt?
Dann bewerben Sie sich mit Ihrem Engagement für den Felix Burda Award.

Sie wollen Ihre Aktionen veröffentlichen oder sich über Termine informieren?
Die Terminübersicht unseres Partners Stiftung LebensBlicke finden Sie hier.

Jährlich sterben allein in Deutschland 25.999 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung.
Dabei kann man kaum einer Krebsart so leicht vorbeugen.
Durch Früherkennung könnten nahezu alle Darmkrebsfälle verhindert oder geheilt werden.
Seit 2002 organisiert die Stiftung zu diesem Zweck jährlich den Darmkrebsmonat März.
Machen Sie mit!