FELIX BURDA AWARD 2019

 

Die Ausschreibung für den Felix Burda Award 2019 ist beendet.

Wir danken allen Bewerbern für Ihr Vertrauen. Vielen Dank!

 

Informationen zum Felix Burda Award

 

Zu den Engagements der Stiftung gehören u.a. der 2002 initiierte deutschlandweite Darmkrebsmonat März, eine Werbekampagne, ein begehbares Darmmodell und der jährlich stattfindende FELIX BURDA AWARD.

Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Täglich erkranken ca. 170 Menschen an Darmkrebs und 71 Menschen sterben pro Tag an dieser Erkrankung.1 Doch die Entstehung von Darmkrebs kann durch Vorsorge verhindert werden. Seit Einführung der Vorsorge-Koloskopie in 2002 haben rund 6,5 Mio. Menschen in Deutschland dieses Angebot genutzt.2  Dadurch wurden ca. 250.000 Neuerkrankungen und 120.000 Todesfälle von Darmkrebs verhindert.*

Dieser unglaubliche Erfolg geht auf das beispielgebende und nachhaltige Engagement zahlreicher Personen, Organisationen, Verbände und der Gesundheitspolitik zurück. Mit dem FELIX BURDA AWARD 2019 ehrte die Felix Burda Stiftung am 19. Mai 2019 zum 17ten Mal Menschen und Organisationen, die hinter diesem Engagement stehen und sich in besonderer Weise für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland eingesetzt haben.

Mit einer Reichweite von über 2,6 Milliarden Kontakten in Print-, Radio-, Online- und TV-Medien bietet der FELIX BURDA AWARD dem Engagement gegen Darmkrebs eine viel beachtete Bühne und zählt heute zu einem der bedeutendsten Networking-Events der deutschen Health-Community.

 

*Quelle: Datenbasis RKI, Krebs in Deutschland 2011/2012, Hochrechnung auf Basis: ZI „Abschlussbericht 2012 und Rückblick auf 10 Jahre Früherkennungs-Koloskopie in Deutschland“ 3 Konservative Hochrechnung der Felix Burda Stiftung auf Basis Quelle: Prof. Brenner(DKFZ) http://www.cghjournal.org/article/S1542-3565%2814%2901313-5/abstract