Ehrenfelix: Sonderpreis des Felix Burda Award


Der EHRENFELIX ist eine Hommage an Felix Burda – den Namensgeber

der Stiftung. Als Felix Burda im Jahr 2001 an Darmkrebs verstarb, gab er seinen Eltern, Verleger Hubert Burda und Christa Maar, einen Auftrag mit auf ihren weiteren Weg: Sie sollten in seinem Namen eine Stiftung gründen, die sich dafür einsetzt, dass anderen Menschen sein Schicksal erspart bleibt. Aus diesem Wunsch, über das eigene Leben hinaus anderen helfen zu wollen, entstand die Felix Burda Stiftung.

Mit dem Sonderpreis sollen daher Menschen geehrt werden, die wie Felix Burda an Darmkrebs erkrankt sind und sich trotz ihrer Erkrankung engagieren, um andere vor einem ähnlichen Schicksal zu bewahren.

Seit 2017 wird der EHRENFELIX als Sonderpreis von der Siemens-Betriebs­krankenkasse, Welt der Wunder TV und der Felix Burda Stiftung im Rahmen des FELIX BURDA AWARD verliehen. Der Sonderpreis wird zusätzlich und unabhängig von den anderen Kategorien vergeben.

Die silberne Anstecknadel wurde von Florian Biehler in Gedenken an seinen Freund Felix Burda in liebevoller Handarbeit gefertigt. Jedes Ansteck-f ist daher ein ganz individuelles und persönliches Einzelstück. Florian Biehler ist Silberschmiedemeister und Eigentümer von Carl Weishaupt in München.

Preisträger des EHRENFELIX

Bernd Zienke

2019
Erkrankte mit 21 Jahren an Darmkrebs und wurde mit dem Ehrenfelix 2019 für sein Engagement in der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs ausgezeichnet.

Claudia Liane Neumann

2018
Erkrankte mit 28 Jahren an Darmkrebs und engagiert sich in der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs.

Benjamin Wollmershäuser

2017
Erster "Ehrenfelix"-Preisträger. Er erkrankte mit 20 Jahren an Darmkrebs und engagiert sich vor allem in Social Media und seinem Blog, als auch mit medialer Präsenz und in Selbsthilfegruppen für die Darmkrebsvorsorge. Im Bild mit Laudatorin Sophia Thomalla.