Ehrenfelix: Der Sonderpreis des Felix Burda Award 2018

Als Felix Burda im Jahr 2001 an Darmkrebs verstarb, gab er seinen Eltern, Verleger Hubert Burda und Christa Maar, einen Auftrag mit auf ihren weiteren Weg: Sie sollten in seinem Namen eine Stiftung gründen, die sich dafür einsetzt, dass anderen Menschen sein Schicksal erspart bleibt. Aus diesem Wunsch, über das eigene Leben hinaus anderen helfen zu wollen, entstand die Felix Burda Stiftung.
Als Hommage an ihren Namensgeber zeichnet die Stiftung seit 2017 diejenigen Menschen mit dem „Ehrenfelix“ aus, die wie Felix Burda an Darmkrebs erkrankt sind und die sich trotz ihrer Erkrankung für andere stark machen und sie vor dieser Krankheit bewahren wollen.

Der Ehrenfelix 2018 wird als Sonderpreis des Felix Burda Award von der Siemens-Betriebskrankenkasse, Welt der Wunder TV und der Felix Burda Stiftung verliehen. Aus 12 Bewerbern hat sich die Jury für drei Nominierte entschieden, die sich dem Publikumsvoting gestellt haben. Claudia Neumann hat die meisten der über 1.700 abgegebenen Stimmen für sich verbuchen können und ist damit Ehrenfelix-Preisträgerin 2018. Susanna Zsoter und Jörg Gundelach landeten auf Platz 2 und 3.

 

Mehr auf www.ehrenfelix.de
 

Preisträger "Ehrenfelix"

Benjamin Wollmershäuser

2017
Verleihung des ersten "Ehrenfelix" der Felix Burda Stiftung für außerordentliches Engagement, im Bild mit Laudatorin Sophia Thomalla

Claudia Liane Neumann

2018
Am 13.5.2018 wird die Preisträgerin im Hotel Adlon Kempinski Berlin geehrt.